Sichtbar entspannte Frau mit schöner Haut nach Badesalz-Bad

Badesalz für die Gesundheit

Badesalz im Badewasser sorgt dafür, dass die Haut beim Baden nicht so sehr austrocknet. Diesen Fakt macht sich die Medizin zunutze. So werden Badesalze ganz besonders bei der Behandlung von Hautkrankheiten eingesetzt.

Aber nicht nur bei Hauterkrankungen können Badesalze helfen. Sie sind ebenso geeignet bei Muskelproblemen, Verspannungen und Rheuma.

Ganz wichtig: Experimentieren Sie nicht aufs geradewohl mit Badesalz. Bei Beschwerden stimmen Sie sich bitte mit einem Arzt ab.

Badesalz in der Medizin

Zu Behandlung von Hautkrankheiten gibt es verschiedene Möglichkeiten: u.a. Creme, Salben, Bestrahlung, Tabletten etc. Es geht aber auch wesentlich natürlicher: mit Badesalz. Ein Vollbad (oder Halbbad) mit dem richtigen Badesalz hat schon merkliche Linderung und Besserung gebracht bei verschiedenen Beschwerden. Dazu ist es natürlich wichtig zu wissen, welches Badesalz für welche Krankheitsbilder hilfreich ist. An dieser Stelle kann Ihnen diese Seite keine verbindlichen Aussagen machen. Dies kann nur ein Arzt. Deshalb empfehle ich auch, dass Sie vor der therapeutischen Anwendung von Badesalz unbedingt einen Arzt konsultieren sollten.

Bekannt sind Erfolge von Therapien mit Badesalz u.a. bei:

  • Neurodermitis
  • Rheuma
  • Muskelkater
  • Verspannungen
  • Fußpilz
  • Akne
  • Schuppenflechte

Bei äußerlichen Reizungen der Haut ist die Behandlung mit Badesalz nicht verwunderlich. Es funktioniert wie eine Salbe. Aber wie klappt das bei bspw. muskulären Beschwerden? Ganz einfach: die Haut leitet nicht nur Stoffe aus dem Körper ab, sondern auch nach innen. So gelanden dem Badesalz begfügte oder darin enthaltene Mineralien und Wirkstoffe in den Körper hinein und könne so direkt Krankheitsherde bekämpfen, die von Außen nicht zugänglich sind. Das ist erstaunlich. Der französische Heilkundige Maurice Messegué hat mal anschaulich bewiesen, dass die Haut auch Stoffe nach innen transportiert. Seine Beweisstrategie: reiben Sie sich mal die Fußsohlen mit Knoblauch ein. Nach einer Weile werden Sie den Knoblauchgeschmach auf der Zunge haben!

So fördern Badesalze nicht nur die Heilung von Hautkrankheiten, sondern sorgen auch für eine bessere Durchblutung. Dies ist sofort spürbar, sobald Sie ein Badesalz-Bad nehmen.

Jungbrunnen für die Haut

Sie kennen es bestimmt auch: je mehr Sie unter dauerhafter Belastung stehen, desto blasser, faltiger und älter wirkt Ihre Haut. Das liegt daran, dass Ihr Körper ganz klassisch zunehmen übersäuert. Darauf folgt wiederum eine merkliche Belastung für Ihre Haut. Vor allem das Bindegewebe wird beeinträchtigt, es wird geschwächt und über alle Maßen beansprucht. Die Folge davon ist die allseits bekannte Bindegewebsschwäche, auch Cellulite genannt. Gerade Basenbäder – also ein Bad mit basischem Badesalz – helfen an dieser Stelle oft sehr gut.

Beispiele für Badesalz in der Medizin

Neurodermitis

Rheuma

Muskelkater

Verspannung

Cellulite

Jentschura
Meine Base

  • basisches Badesalz
  • pH-Wert von pH 8,0 – pH 8,5
  • Qualität wirklich sehr hochwertig und man kommt lange mit dem Badesalz aus
  • entschlackend
  • lindert Juckreiz und Hautrötung
DermaSel MED®Totes Meer Badesalz Gelenkwohl

  • intensive Wärmewirkung
  • durchblutungsanregend, entspannungsfördernd und lösend
  • fördert die Durchblutung und verbessert die Beweglichkeit
  • mineralreiches Original Totes Meer Badesalz + Spezialzusatz
Tetesept Meeressalz Muskel Vital

  • 100% naturreines Meersalz
  • Lockert die Muskeln & löst Verspannungen
  • Regt den Kreislauf an & fördert die Durchblutung
  • mit Zitrone, Minzöl & Rosmarin
Kneipp Badekristalle Gelenke und Muskel Wohl

  • reines Thermalsolesalz mit wertvollem Extrakt der Arnika
  • Wohltuend, wärmend und reaktivierend
  • entkrampfende und entspannende Wirkung
  • wohldosiert sehr angenehmer Duft
LITORÁGE Basisches Badesalz, Natursole

  • reine Natursole und Natriumcarbonat
  • Entschlackungs- und Cellulite-Kuren
  • angenehme Selbstfettung, Porenreinigung
  • wunderschönes, weiches und gesundes Hautbild bei regelmäßiger Nutzung